Bahnstr. 51 41569 Rommerskirchen Tel.: 0 21 83 - 42 02 90
Gemeinschafts­praxis Kaesmacher, Rommerskirchen
Gemeinschafts­praxis Kaesmacher, Rommerskirchen

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Gemeinschafts­praxis Kaesmacher, Rommerskirchen

Öffnungszeiten

Mo.08:00-13:30 | 14:30-18:00
Di.08:00-13:30 | 14:30-18:00
Mi.08:00-13:00
Do.08:00-13:30 | 14:30-18:00
Fr.08:00-13:00
u. nach Vereinbarung

Coronavirus

Coronavirus SARS-CoV-2

aktuelle Risikogebiete:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Antworten auf die häufig gestellten Fragen:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

aktuelle Risikobewertung Coronavirus SARS-CoV-2 für Deutschland:

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html

Was ist das Coronavirus?

Seit Dezember 2019 sind in China, inzwischen auch in zahlreichen anderen Ländern, vermehrt Fälle von Atemwegserkrankungen durch SARS-CoV-2 aufgetreten (Erkrankungsname: Covid-19). 2-14 Tage (im Mittel 5-6 Tage) nach einer Ansteckung können Beschwerden auftreten, die stark an eine Grippe oder eine Bronchitis erinnern, z.B. -Fieber;   -Husten;   -Atemnot aber auch „nur“ -Kopfschmerzen;  -Schnupfen;  – Geschmacks- und/oder -Geruchssinnverlust

Was tun bei Erkrankung oder möglicher Ansteckung mit dem Coronavirus?

Eine Erkrankung sollte abgeklärt werden, wenn Sie Atemwegs- oder Allgemein-beschwerden (z.B. Fieber, starke Abgeschlagenheit) haben und bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn entweder in einem Risikogebiet waren (siehe oben) oder Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall hatten.

  • Bei näherem Kontakt zu einem Menschen mit gesicherter Covid-19-Erkrankung: Bitte nutzen Sie die folgenden Kontaktmöglichkeiten auch bei fehlenden Beschwerden:
  • Hotline Gesundheitsamt Rhein-Kreis-Neuss 02181 6017777
  • Hausarzt
  • KV – Patientenservice 116 117

Gehen Sie bitte nicht direkt in Ihre Hausarztpraxis, sondern telefonieren, faxen oder mailen Sie zunächst mit ihr, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Wie kann ich mich und andere schützen?

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen helfen sowohl vor der Ansteckung mit Grippeviren als auch vor dem SARS-CoV-2-Virus:

  • Tragen eines sicheren Mund-Nasen-Schutzes wie z.B. FFP-2 Masken oder  Op-Masken / medizinische Mund- und Nasenschutzmasken.
  • Halten Sie 1,5m Abstand – nicht nur von erkennbar erkrankten Personen, sondern auch z.B. beim Anstehen im Supermarkt (Schutz von besonders gefährdeten älteren bzw. kranken Menschen)
  • Häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder Händereinigung mit einem alkoholischen Gel in kleinen Fläschchen.
  • “Korrektes” Husten/Niesen mit einem Taschentuch vor Mund und Nase (danach entsorgen) oderHusten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels – nicht in die Hände!
  • Sollten in Ihrer Region vermehrt Fälle auftreten, sehen Sie sich bitte diese Ratschläge des Robert-Koch-Instituts an https://t1p.de/kontaktreduzierung

Reisen

Von Reisen in betroffene Länder und Regionen rät das Auswärtige Amt derzeit ab.Lesen Sie dessen Empfehlungen unter Öffnet externen Link in neuem Fenster https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762.

Das Bundesgesundheitsministerium hat ein Bürgertelefonunter der Tel. Nr. 030-346 465 100 eingerichtet (erreichbar Montag – Donnerstag [8 -18 Uhr] und Freitag [8 -12 Uhr]).

Gemeinschafts­praxis Kaesmacher

Bahnstr. 51 (Haus der Gesundheit)
41569 Rommerskirchen

Tel.0 21 83 - 42 02 90
Fax0 21 83 - 42 02 96
Mailinfo@praxis-kaesmacher.de

Jetzt Termin vereinbaren

Nutzen Sie unseren Online-Terminkalender:

zum Online-Terminkalender

Stand 12.11.2021

Liebe Patient*innen

Ab September gibt es eine 3. Coronaschutzimpfung mit einem m-RNA Impfstoff, hier bei uns Comirnaty von Biontech.

Dies gilt für alle Patient*innen über 18 Jahre.

Besonders für:

  • deren COVID-19-Zweitimpfung mindestens 6 Monate ( plus / minus 4 Wochen, je nach Risikostatus) zurückliegt.
  • Pflegebedürftige in Heimen und sonstigen Einrichtungen oder zu Hause in Pflege.
  • Patient*innen mit einer Immunschwäche, die z.B. ein immununterdrückendes Medikament erhalten z.B. nach Organtransplantationen oder bei Krebserkrankungen, Rheuma und anderen Erkrankungen.
  • Patient*innen, die 2x den Impfstoff von AstraZeneca oder 1x von Johnson & Johnson erhalten haben (Johnson & Johnson möglicht direkt 4 Wochen nach der ersten Impfung)

 

Gerne können Sie sich per mail / voicemail per Telefon an uns wenden. Bitte nennen Sie neben Name und Geburtsdatum auch den Name der jeweiligen Impfung und das Impfdatum / die beiden Impfdaten.

Die Drittimpfung gewährleistet einen länger anhaltenden Schutz vor einem schweren Verlauf und deutliche Reduzierung der Ansteckung und Infektiösität für sich selbst und andere!

Wir möchten nochmal dringend appellieren, dass sich alle bisher nicht Geimpften schnellstmöglich impfen lassen.

Denken Sie weiterhin daran, in geschlossenen Räumen mit mehreren Menschen eine Maske zu tragen.

Auch im privaten Umfeld macht eine 2 G-Regel ausdrücklich Sinn.

Nur gemeinsam kommen wir durch diesen schwierigen Winter! Schützen wir uns selbst und alle anderen!

 

COVID-19-Impfungen

Buchen Sie ab jetzt ganz bequem online einen Termin für die COVID-19-Impfungen.

Weitere Informationen

Auf Grund  neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse (verbesserte Wirkung gegen die Delta-Variante) wird bei uns nur noch BIONTECH

verimpft, auch als 2. Impfung nach AstraZeneca ( die heterologe Impfung hat die beste Immunantwort), hier sollte der Impfabstand mindestens 4 Wochen betragen.

Im Sinne einer möglichst raschen Beendigung der Pandemie laden wir Sie ein mit Freunden und Bekannten über Ihre positiven Erfahrungen mit der Coronaimpfung zu sprechen und Ungeimpfte zu motivieren.

Jede*r zählt !