Bahnstr. 51 41569 Rommerskirchen Tel.: 0 21 83 - 42 02 90
Gemeinschafts­praxis Kaesmacher, Rommerskirchen
Gemeinschafts­praxis Kaesmacher, Rommerskirchen

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Gemeinschafts­praxis Kaesmacher, Rommerskirchen

Öffnungszeiten

Mo.08:00-13:30 | 14:30-18:00
Di.08:00-13:30 | 14:30-18:00
Mi.08:00-13:00
Do.08:00-13:30 | 14:30-18:00
Fr.08:00-13:00
u. nach Vereinbarung

Facharzt für Innere Medizin, Sportmedizin

Josef Kaesmacher

Josef Kaesmacher, geboren 12.3.1961 in Dormagen,
verheiratet mit Beate Kaesmacher seit 1986,
3 Kinder

  • Studium der Humanmedizin in Düsseldorf 1982-1988, Approbation 1988

ärztliche Tätigkeiten im Fachgebiet Innere Medizin:

  • Städtische Kliniken, Düsseldorf Krhs Benrath
    – Schwerpunkte: allgemeine Innere und Onkologie
  • St.-Martinus-Krankenhaus Langenfeld
    – Schwerpunkte: allgemeine Innere und Intensivmedizin
  • Johanna Etienne Krankenhaus Neuss
    – Schwerpunkte: Kardiologie, Intensivmedizin und Endoskopie
  • seit 1990 Notarzt im Rettungsdienst der Stadt Langenfeld
  • seit 1993 im Rettungsdienst der Stadt und des Kreises Neuss
  • Unterrichtsdozent an den Krankenpflegeschulen St.-Martinus-Krankenhaus Langenfeld und Johanna-Etienne-Krankenhaus Neuss in den Fächern Innere Medizin, Chemie und Pharmakologie sowie der Berufsfeuerwehr Düsseldorf-Gararth
  • Facharzt Innere Medizin 1996, niedergelassen als fachärztlicher Internist seit April 1997 in Neuss, Verlegung des Praxissitzes im Sommer 1999 nach Rommerskirchen
  • Fachkunde Koloskopie + Fachkunde Arzt im Rettungsdienst

weitere Tätigkeiten:

  • Tätigkeit als Leitender Notarzt im Kreis Neuss seit 1997
  • Feuerwehrarzt der FFW Rommerskirchen
  • Gründung und ärztliche Leitung der koronaren Herzsportgruppe in Rommerskirchen
  • Mitgründer und Mitorganisation der Notfallpraxis in Grevenbroich im Jahr 2004
  • Mitglied im Praxisnetz Dormagen seit 2002
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin

COVID-19-Impfungen

Buchen Sie ab jetzt ganz bequem online einen Termin für die COVID-19-Impfungen.

Weitere Informationen