für Diabetiker

Als DMP koordinierende Vertragsärztin haben wir uns auf die Diagnose und Therapie von der Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) spezialisiert. Außerdem bieten wir spezielle Schulungen über Diabetes für unsere Patienten an. Denn ein informierter Patient kann mit seiner Erkrankung viel besser umgehen.

 

Beim Diabetes mellitus handelt es sich um eine chronische Stoffwechselerkrankung. Aufgrund der u. U. folgenschweren Spätschäden (Herzinfarkt, Schlaganfall, diabetischer Fuß, Erblindung) sollte eine Zuckerkrankheit so früh wie möglich diagnostiziert und behandelt werden.

 

Der Typ-1-Diabetes beginnt meist in der Jugend und entsteht, weil die insulinbildenden Zellen der Bauchspeicheldrüse ihre Arbeit nicht mehr verrichten. Die Folge: ein absoluter Insulinmangel. Die Glukose der Nahrung kann nicht mehr abgebaut werden und der Blutzuckerspiegel steigt. Die Therapie: Verabreichung von Insulin.

 

Der Typ-2-Diabetes entwickelt sich in der Regel im höheren Lebensalter. Die Körperzellen, an denen das Insulin wirken soll, reagieren nicht mehr ausreichend auf Insulin. Sie sind unempfindlich geworden. Die Ursache dafür wird in einem anhaltend hohen Blutzucker- und Insulinspiegel gesehen, wie es bei Übergewichtigen und Patienten mit genetischer Veranlagung zu beobachten ist. Therapie: Senkung des Blutzuckerspiegels durch Diät, blutzuckersenkende Medikamente und unter Umständen Verabreichung von Insulin.

Disease Management Programmfür Diabetiker, Rommerskirchen

(Das Disease Management Programm (DMP) ist ein besonderes fachübergreifendes Behandlungskonzept für chronisch Kranke.

 

Ziel: Steigerung der Qualität und des Behandlungserfolges)